Saltaus, ein Dorf mit Geschichte

Von Schildherren und Freiheitskämpfern…

Vermutlich war das heute so quirlige Dorf schon zur Römerzeit besiedelt. Der Ortsname Saltaus stammt vom lat. „saltus“, die Schlucht, ab. Im Jahr 1230 wurde erstmals der Schildhof Saltauserhof erwähnt, der den Grafen von Tirol einst als Zollstation diente. Zu Beginn des 14. Jh. wurden einige Passeiertaler Bauern als Gegenleistung für Ihren Kriegsdienst in den niederen Tiroler Adelsstand erhoben und zu „Schildherren“. Während der Tiroler Freiheitskämpfe diente der zinnen-geschmückte Saltauserhof, der heute Gäste aus aller Welt empfängt, Andreas Hofer als Versteck.

Tipps und Wissenswertes

Geschäfte

Restaurants & Gasthöfe

Wellness & Erholung

Saltaus bei Meran aus der Luft im Jahr 2018

Saltaus im Jahr 2018 mit Blick nach Meran

Saltaus im Jahr 2018 mit Blick ins Passeiertal